Eine Erfolgsgeschichte seit 1990

Innovationskraft und Qualitätsorientierung, Mut und unternehmerisches Geschick prägen unser Handeln seit der Unternehmensgründung 1990. So entwickelte Markus Haag sein Unternehmen vom 1-Mann-Betrieb zu einem bedeutenden Komplettanbieter für Mehrweg-Ladungsträger. Eine Historie, auf die wir stolz zurückblicken:

2017
Geschäftsübergabe der Haag HPZ Paletten Zentrum GmbH & Co. KG an die HPZ Holz-Paletten-Zentrum GmbH. Firmengründer Markus Haag gibt sein Unternehmen nach 27 jähriger Führung weiter. Neuer Geschäftsführer ist Prokurist Valon Krasniqi.
Start der Palbox GmbH (www.palbox.eu) als Fachhändler unter dem Slogan „Sicherheit entlang der Lieferkette!“. Geschäftsführer ist Frank Helmes. Mehr zu Palbox…

2016
Planungund Baubeginn des neuen Verwaltungsgebäudes mit 1.200 m² Bürofläche (geplante Fertigstellung: Herbst 2017). Entwicklung und Start der Internetplattform „Leergut effektiv“ zur Nachverfolgung transportierter und zugebuchter Ladungsträgerin Echtzeit. Sie ermöglicht die Verbuchung und Verrechnung von Lademittelausgleichen und Leergutströmen zur Entlastung der Straßen durch weniger Leerguttransporte. Erfolgreiche DIN ISO 9001:2008 Zertifizierung der Haag HPZ Paletten Zentrum GmbH & Co.KG. Eröffnung der HPZ-Standorte Augsburg und Krefeld zur schnelleren Belieferung und Entsorgung von Leergut.

2015
Umstellung des HPZ-Fuhrparksbestehend aus 16 Sattelzügen und zwei 12-Tonner-Verteilerfahrzeugen auf lärmarme und kraftstoffsparende Bereifung. Erfolgreiche Umsetzung eines umweltbewussten, lärmarmen und kraftstoffsparenden Modells zusammen mit dem Reifenpartner EUROMASTER.

2014
Fertigstellung der neuen Produktions- und Lagerhalle am Stammwerk Ilsfeld. Auf insgesamt 28.000 m² werden nun DIN Europaletten produziert, repariert, gelagert und verladen. Deutliche Verbesserung der Betriebsabläufe, vergrößerte Lagerhaltung für trockene Lademittel und Erhöhung der täglichen Palettenumschlagsmenge auf ca. 16.000 Stück. Montage einer leistungsfähigen Photovoltaikanlage auf das Hallendach zur Eigenversorgung der Produktionsanlagen mit Energie und als Zeichen für Verantwortungsbewusstsein für nachhaltiges Wirtschaften und Umweltschutz.Beginn der Herstellung von DIN Norm Europaletten auf der Produktionslinie.

2013
Bau und Entwicklung einer Produktionslinie zur Herstellung von DIN Europaletten gemeinsam mit einem namhaften Maschinenhersteller. Schutz verschiedenster Segmente durch das Deutsche Patentamt.

2012
Bau des Prototypen der von Markus Haag entwickelten Mobilen Trockenkammer (Alleinstellungsmerkmal Kammertrocknung von Paletten direkt vor Ort auf IPPC Standard). Schutz der Anlage durch das Deutsche Patentamt.

2011
Erfolgreiche Etablierung der mobilenMTV Service GmbH & Co.KG bei diversen HPZ-Kunden und Erhöhung der Sicherheit vor Ort mit Lademitteln und nachfolgenden
Produktionsabläufen.

2010
Gründung der mobilen MTV Service GmbH & Co.KG zum Ausbau des stark wachsenden Dienstleistungsangebots wie Qualitätskontrollen, Sortierung, Lagerung, Services vor Ort beim Kunden. Größere Investitionen im Bereich Sortier- und Trockentechnik.

2009
Die Weltwirtschaftskrise erfasst den Markt und alle halten den Atem an! Dank treuer Kunden und mit Ihnen ins Leben gerufener Leergut-Tauschmodelleverfügte HPZ immer über genügend Arbeit konnte diese Krise gemeinsam mit den Kunden überwinden.

2008
Gründung der Unternehmung epm Paletten Management System in Zusammenarbeit mit zwei weiteren größeren Palettendienstleistern und einem Logistiker. Ernennung von Hans Petrikat, Leiter von CRS Cargo, zum Geschäftsführer. Zielsetzung der Gründung ist Optimierung der Tauschpool-Kreisläufe und des monitären Leergutausgleichs.

2007
Start der Qualitätsoffensive. Kontrolle von Paletten und Gitterboxen vor Ort bei den Kunden auf Tauschfähigkeit und Güte. Entwicklung von Kompakt-Sortieranlagen, um auf engstem Raum, z.B. Rampen oder Hallen, Paletten in drei Qualitäten technisch zu sortieren. Diese Anlagen sind vom Deutschen Patentamt geschützt.

2006
Einweihung des CleanParks auf dem neuen Betriebsgelände.

2005
Ausgliederung und Neugründung des Fertigungsbereichs Sondermaßpaletten in eine eigenständige GmbH „Murrtal-Paletten GmbH“ unter Geschäftsführung von Rainer Bannert. Umzug der Hauptverwaltung des Palettenreparaturwerks in das verkehrsgünstiger gelegene Industriegebiet Süd nach Ilsfeld, direkt an der A81. Umfangreiche Investitionen in das neue Palettenreparaturwerk. Erhöhung des täglichen Palettenumschlags auf 6.500 Stück im Drei-Schicht-Betrieb. Erhöhung der Zahl der Mitarbeiter auf 35. Umstellung des Fuhrparks auf „Mega Liner“ sowie umweltfreundlicher Umbau der betriebseigenen LKWs auf Öko-Pflanzenöl-Technik. Erweiterung der Produktionsfläche im Werk Ilsfeld auf 10.000 m².

2004
Erweiterung des Fuhrparks auf 6 LKWs durch Anschaffung weiterer Sattelzüge als Grundlage für die Ausweitung des Geschäfts und termingerechte Lieferung. Erweiterung der mobilen Palettensortier-Anlage um eine integrierte Oberflächenreinigungseinheit. Möglichkeit zur Reinigung von für Lebensmittelbetriebe geeigneten sauberen Europalette. Ausstattung des Reparaturwerks mit einer Horizontalbandsäge mit Hebevorrichtung und Steiggreifern.

2003
Bau der Mobilen-Paletten-Sortieranlage. Ersteinsatz im Sortierbetrieb HPZ in Heilbronn. Tägliche Leistung: Sortierung und Vermessung von ca. 3.500-4.000 Europaletten nach EPAL Kriterien und Hochregalanforderungen.

2002
Umfangreiche Investitionen in ein Sägewerk in Nysa Polen zur Sicherung des Nachschubs an Sondermaßschnittholzern für das Fertigungswerk in Backnang. Anmeldung des Patents „Mobile Europaletten Sortier- und Vermessungsanlage“ nach mehrjähriger Planungs- und Entwicklungsarbeit.

2001
Ausbau des Auslandsgeschäftes durch Kooperationen mit Partnerunternehmen im In- und Ausland. Investition in eine neue Paletten Sortier- und Reparaturanlage.

1999
Ausbau der Paletten-Reparatur und Verstärkung des Handels. Anmietung eines 4.500 qm großen Geländes im Backnanger Industriegebiet Nord und Ausbau zu „Werk 2“.

1998
Umzug in das neue Fertigungs- und Verwaltungsgebäude im Backnanger Gewerbegebiet Süd. Möglichkeit zur besseren Organisation der Fertigungsabläufe und Unternehmenswachstum. Gründung der „Haag HPZ Palettenzentrum GmbH & Co.KG“ durch Markus Haag .

1996
Anschaffung eines eigenen Fuhrparks und Beginn der eigenständigen, unabhängigen Organisation der Lieferungen.

1995
Ausbau der Fertigung und Einführung der „Just in Time“-Lieferung. Umfangreiche Investitionen in Maschinen, wie eine CNC gesteuerte Paletten-Nagelmaschine, Mehrfachablängsäge, Kapp-Säge. Auslieferung von Paletten und Kisten 24 Stunden nach Auftragseingang möglich.

1994
Gute Auftragslage und Einstellung der ersten Mitarbeiter. Leiter der Produktion wurde Rainer Bannert. Forcierung der Fertigung auf Sondermaßpaletten.

1992
Umzug in das umgebaute ehemalige Stallgebäude des Bauernhofs. Anschaffung von Maschinen und des ersten Gabelstaplers.

1990
Gründung des Unternehmens „Haag Palettenvertrieb“ in Oppenweiler/Zell durch Markus Haag. Fertigung von Paletten, Kisten und Verschlägen in Handarbeit in einer kleinen Holzwerkstatt auf dem elterlichen Bauernhof.

 

 

Unsere Bürozeiten
Mo. – Fr.: 7:00 – 17:00 Uhr

HPZ Holz-Paletten-Zentrum GmbH
Mercedesstraße 14
74360 Ilsfeld

Tel. 07062/9774-0
Fax. 07062/9774-11
Email: info@hpz.de

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Anfrage HPZ

Kontakt zur HPZ

 

 

 

Anfrage HPZ